Sportlich und genussvoll am Vatertag

Feiertag, perfektes Wetter, ein toller Wanderweg und ganz wichtig: 18 gute gelaunte wanderlustige Wirtschaftsjunioren mit Anhang. Was braucht man mehr?

IMG_3421 Kopie

Genau –nichts, denn es war einfach alles vorhanden. Und so sind wir voller Tatendrang am Morgen in Bingen gestartet. Kaum hatten wir den ersten Anstieg auf dem Rhein Burgen Weg geschafft, mussten wir uns natürlich zunächst mit zwei Gläschen Wein belohnen. Doch glaubt nicht, dass das zum Spaß war, denn wir mussten immerhin vergleichen. Was? Na den WJ-Wein des Jahres 2015 aus Trier mit unserem, WJ Mainz (Rheinhessen) – Wein, den es seit gut einer Woche gibt. Welcher wohl besser geschmeckt hat :-) ?

Nach kurzer Stärkung ging es weiter über das Forsthaus Heilig Kreuz zum Schweizerhaus. Hier haben wir dem starken Wind der Höhe getrotzt und kurz unseren Durst gestillt, bevor es weiter in Richtung Trechtingshausen ging. Was bis kurz vor dem Ziel keiner wusste: Die Eltern von Tobias Kunz waren vor Jaaaaahren mal so freundlich, direkt an den Wanderweg zu ziehen und uns zu beherbergen. Bei frischem Wasser und einem kleinen Gläschen Wein war dann auch der Rückweg nach Bingen gar nicht mehr so schwer. IMG_3425

Dort angekommen, haben wir uns nochmals gestärkt (der eine mehr, der andere weniger), bevor es zurück Richtung Mainz ging. IMG_3428

Ihr seht also: Ein super Tag, den wir auf jeden Fall im Spätsommer / Herbst wiederholen. Wer also die Kombination aus Wandern, Wein und gutem Essen sucht, ist bei dieser Veranstaltung absolut richtig aufgehoben. Folglich solltet ihr euch den 2. Wandertermin 2016 nicht entgehen lassen.

 

 

 

 

Fünf Teilnehmer der WJ Mainz (Rheinhessen) bei „Vier gewinnt“

Mit dem Titel „Vier gewinnt“ haben die Wirtschaftsjunioren Mittelrhein am 16./17.04.2016 zu einem besonderen Trainingswochenende in IMG_7541_das Hotel- und Golfressort Jakobsberg in Boppard eingeladen. Fünf Mitglieder der Wirtschaftsjunioren Mainz (darunter drei aus dem Vorstand) sind der Einladung gefolgt und rückblickend betrachtet war es definitiv ein Gewinn für uns alle.

In verschiedenen parallel stattfindenden Trainingseinheiten konnten wir unser Wissen erweitern, unsere Softskills trainieren und die Strukturen des WJ Verbandes besser kennen lernen. Neben den grundlegenden JCI-Trainings gab es die Möglichkeiten, sich im Arbeitsrecht auf den neuesten Stand zu bringen, die eigene Führungsrolle genauer unter die Lupe zu nehmen oder in den Kursen Iron Communication und Present-it seine Kommunikations- und Präsentationsstärken weiter auszubauen. Mit lustigen Aussagen wie „Das Bier soll künftig blau sein“ wurde am Ende der Trainingssession “Iron Communication” herrlich debattiert.

Am Samstagabend bekamen wir nach einem ausgiebigen Abendessen eine Weinprobe mit internationalen Weinen IMG_7528in Kombination mit einer Auswahl an verschiedenen Käse- und Schokoladensorten geboten und konnten somit auch noch unser Weinwissen erweitern und unsere Geschmacks- und Geruchssinne testen.

Fazit des Wochenendes in einem Satz:
Eine absolut gelungene Veranstaltung in schönem Ambiente und toller (Trainings-)Atmosphäre. Und genauer gesagt: Persönliche Weiterentwicklung, Wissenserweiterung, Kennenlernen anderer Wirtschaftsjunioren, Erfahrungsaustausch und Spaß kompakt an zwei Tagen.

Danke an das Trainerteam und die Organisatoren der WJ Mittelrhein.

Beim nächsten Mal sind wir gerne wieder mit dabei.

1. Gästeabend am 13.4.2016

Am 13.04.2016 fand der erste Gästeabend der Wirtschaftsjunioren Mainz (Rheinhessen) in diesem Jahr statt, bei dem wieder einige alt eingesessene Junioren neuen Mitgliedern und denen, die es gerne werden wollen, unseren Verband junger Unternehmer und Führungskräfte näher gebracht haben.

Der Abend begann mit einem Sektempfang und wurde dann auch direkt von unserer Kreissprecherin Leonie Lehrmann und ihrem Stellvertreter Christian Hartmann eröffnet. Danach hatten noch weitere Vorstandsmitglieder und Arbeitskreisleiter die Möglichkeit sich und ihre Arbeitsbereiche bei den WJ vorzustellen.
Dann beim gemeinsamen mexikanischem Essen war das Netzwerken wieder an erster Stelle. Viele Fragen wurden beantwortet, viele neue Gesichter direkt in einige Projekte mit aufgenommen.
Sehr gefreut hat uns auch noch an diesem Abend die Neuaufnahme zweier Gäste in unseren Reihen. Ab sofort sind Stephan Rittgen und Florian Fischer fester Bestandteil unseres Teams. Wir freuen uns sehr auf gemeinsame Projekte und wünschen den Beiden viel Spaß und ein “gutes Ankommen”.

Wer Näheres über die Wirtschaftsjunioren und ihre Arbeit erfahren möchte muss nicht bis zum nächsten Gästeabend warten. Wir freuen uns jederzeit über Gäste bei unseren Veranstaltungen oder in den Arbeitskreistreffen. Termine findet man unter www.wj-mainz.de/termine.

Ein Beitrag von Tobias Kunz

1. Gästeabend, 2. Bild  1. Gästeabend

Vorlesen und Freude schenken – Projekt Lesepaten geht weiter!

Mit der Aktion WJ-Lesepaten findet ab April 2016 ein beliebtes und mit dem Landespreis  Rheinland-Pfalz 2015 ausgezeichnetes Projekt seine Fortsetzung. Bereits seit dem Jahr 2012 gehen Mainzer Wirtschaftsjunioren auf die onkologische Station der Universitätsklinik Mainz, um Kindern vorzulesen.

Sei es das Vorlesen aus dem von den Patienten eigens mitgebrachten Lieblingsbuch oder das gemeinsame Blättern in einem der zahlreichen Kinderbücher aus den ehemaligen Beständen der KinderBuko, den kleinen Patienten im Alter zwischen 4 und 8 Jahren ist jede Abwechslung willkommen. Manchmal ist auch Karten spielen oder mit Bauklötzchen bauen gefragt. Auch wenn die Konzentration bei vielen Kindern nicht allzu lange reicht, sind schon 30 Minuten Ablenkung für die Kinder und meist auch Eltern eine angenehme Atempause.

Ab Mittwoch, den 13. April 2016 findet das Vorlesen jeden zweiten und letzten Mittwoch im Monat in der Zeit von 14.30 Uhr – 16.00 Uhr statt. Es haben sich schon zahlreiche  Interessenten gefunden, so dass nur noch einzelne Termine frei sind. Wir freuen uns jedoch sehr, wenn unser Team noch Verstärkung bekommt. Wenn ihr auch mitmachen wollt, dann meldet euch doch bitte per E-Mail bei Stephan Rittgen (Stephan.Rittgen@wj-mainz.de), der die Koordination übernimmt. Ihr erhaltet dann weitere Informationen zur Terminkoordination. Stephan beantwortet Euch auch alle weiteren Fragen zur Aktion. Also meldet euch!

Ein Text von Stephan Rittgen

Hier noch zwei Bilder aus der Vergangenheit, zum Erinnern…

Vorlesen in der Kinderonkologie_1 Vorlesen in der Kinderonkologie_2

Bereits zum 20. Mal auf der Suche nach Deutschlands besten Ausbildern

Berlin/Mannheim, April 2016. Auch 2016 können sich Unternehmen, Initiativen, Institutionen und Schulen wieder um die Auszeichnung „Ausbildungs-Ass“ bewerben. Die Jury freut sich ab sofort und bis zum 31. Juli 2016 über zahlreiche Einreichungen. Übrigens: Es gibt etwas zu feiern in diesem Jahr. Das „Ausbildungs-Ass“ wird 20! Insgesamt 202 stolze Preisträger, unzählige innovative Bewerbungen und eine fachkundige Jury machen die Ehrung längst zu einem der führenden Preise zur Ausbildung junger Menschen in Deutschland.

Der mit 15.000 Euro dotierte Preis wird in drei Kategorien vergeben: „Industrie, Handel, Dienstleistungen“, „Handwerk“ und „Ausbildungsinitiativen“, wobei die Erstplatzierten je 2.500 Euro, die Zweitplatzierten je 1.500 Euro und die Drittplatzierten je 1.000 Euro erhalten. Alle Wettbewerbsteilnehmerinnen und Wettbewerbsteilnehmer erhalten ein Teilnahme-Logo.

Gesucht werden Unternehmen, die
– sich in der Ausbildung junger Menschen außergewöhnlich engagieren und
ihre Auszubildenden überdurchschnittlich fördern,
– neue Wege gehen,
– auch benachteiligten Jugendlichen eine Chance geben,
– besonders begabte Jugendliche intensiv fördern.

Darüber hinaus können sich auch Initiativen, Institutionen und Schulen bewerben, die
– einen Beitrag zur Schaffung neuer Arbeitsplätze leisten oder
– Jugendliche auf dem Weg ins Berufsleben in besonderer Weise unterstützen.

Die Bewertungskriterien der Jury sind unter anderem Anzahl und Qualität von zukunftssicheren Ausbildungsplätzen, Kreativität der Ausbildungsmethoden, der persönliche Einsatz sowie Effizienz des Engagements.
Auch in diesem Jahr übernimmt der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, die Schirmherrschaft. Die neuen Medienpartner sind das „handwerk magazin“ und „Der Handel“. Das Ausbildungs-Ass wird am 12. Dezember 2016 im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie verliehen.

Bewerbungen sind online ab sofort unter www.ausbildungsass.de möglich.

Die Bewerbungsunterlagen per Post und weitere Informationen über den Wettbewerb 2016 können unter Telefon 030 / 20308 – 1523 bzw. andrea.saecker@wjd.de
oder unter Telefon 0621 / 427-1370 bzw. iris.glatzer@inter.de angefordert werden.

 

WJ goes Startermesse

Die Wirtschaftsjunioren Mainz (Rheinhessen) waren die vergangenen drei Tage (12.03. – 14.03.2016) auf der Startermesse im Rahmen der Rheinland-Pfalz Ausstellung mit einem Stand vertreten. Bei der Startermesse handelt es sich bundesweit um ein einmaliges Konzept. Junge Unternehmen, die noch nicht länger als drei Jahre am Markt sind, haben die Chance, sich auf der Rheinland-Pfalz Ausstellung in Mainz zu präsentieren.

In direkter Nachbarschaft zu unserem Kooperationspartner der Industrie- und Handelskammer Rheinhessen konnten wir so viele spannende Gespräche führen und Kontakte knüpfen.

Wir danken dem Standteam der vergangenen Tage, bestehend aus Leonie Lehrmann (Kreissprecherin), Christian Hartmann (Stellv. Kreissprecher), Benjamin Reinhard (Past President), Matthias Korsch (Arbeitskreisleiter Bildung, Wirtschaft und Politik), Sören Jäger (Stellv. Arbeitskreisleiter Bildung, Wirtschaft und Politik), sowie Dorothée Wischnewski und Florian Fischer.

 

Standteam 3 Startermesse

 

 

 

 

 

Zu weiteren Fotos geht es hier…

 

mehr »



http://jci.cc/http://www.mainz-citymanagement.de/http://www.aok.de/http://www.mvb.de/http://www.addison.de/
Anmelden